Konzept

Das Humboldt Bayer MOBIL ist ein fahrendes Lehr-Lern-Labor, das die Begeisterung und Neugier für Naturwissenschaften bei Kindern und Jugendlichen der Jahrgangstufen 5 bis 8 (11- bis 15-Jährige) wecken möchte. Lehramtsstudentinnen und Lehramtsstudenten verschiedenster Fachrichtungen begleiten Schülerinnen und Schüler dabei, sich spannende Forschungsfragen zu stellen und Experimente zur Beantwortung dieser Fragen heranzuziehen. Wie echte Wissenschaftler nutzen die Schülerinnen und Schüler moderne Messgeräte zum Generieren von Daten und diskutieren sie am Ende des Tages.

Der Aufenthalt im „Speziallabor MOBIL" bietet eine wissenschaftlich kreative Umgebung, in der die Schülerinnen und Schüler ihrem natürlichen Forschergeist folgen können. Dabei dient nicht nur das Mobil als Labor, auch die Klassenräume und der Schulhof werden für Experimente genutzt.

                 

Das Angebot des Lehr-Lern-Labors richtet sich ebenso an Studierende und Lehrende. Lehramtsstudentinnen und Lehramtsstudenten können sich aktiv außerhalb des regulären Universitätsbetriebes in das Schulleben einbringen und wertvolle Erfahrungen sammeln. Lehrerinnen und Lehrer können während der Projekttage und besonders bei gezielten Fortbildungen neue didaktische Konzepte kennenlernen und Anregungen für die Gestaltung und Weiterentwicklung ihres eigenen Unterrichts erhalten.

Als ein sich ständig veränderndes Projekt freuen wir uns über Feedback der teilnehmenden Klassen.
Dieses Projekt ist ein Kooperationsprojekt der Humboldt-Universität zu Berlin und der Bayer Science & Education Foundation.