Aktuelle Expedition – „Vermessung des Körpers“

Vielleicht hat sich der ein oder andere bereits die Frage gestellt: Wie funktioniert eigentlich mein Körper? Wie gut sehe, höre und rieche ich? Wie verändern sich mein Puls und meine Atmung im Verlauf des Tages?

In einer Rallye und zwei Experimentierrunden, die im Humboldt Bayer MOBIL und im Klassenraum stattfinden, können die Schülerinnen und Schüler herausfinden, warum ihr Körper so funktioniert, wie er funktioniert. Dabei werden sie ihren Körper genauer untersuchen und in die Rolle einer Ärztin oder eines Arztes schlüpfen, um zu entdecken, welches Wunderwerk der Biologie in ihnen steckt. Hierfür werden Bereiche wie das Herz-Kreislauf-System, die Lunge und die Atmung, die Sinne oder die Ernährung untersucht und geprüft, wie sich unser Körper im Alltag anpasst. So können die Schülerinnen und Schüler z.B. in der Rallye mit einem Hörtest ihre Hörfähigkeit überprüfen und in einer späteren Experimentierrunde herausfinden, wie das Ohr aufgebaut ist und was Schallwellen mit dem Hörprozess zu tun haben.

 

Modelle sind Gegenstand aktueller biologisch fachdidaktischer Forschung. Aus diesem Grund setzt das Team des Humboldt Bayer MOBIL in der aktuellen Expedition „Die Vermessung des Körpers" Modelle gezielt ein, um naturwissenschaftliche Fragestellungen zu generieren und diese ebenso anhand von Modellen zu beantworten. Der fachdidaktische Schwerpunkt dieser Expedition liegt in dem Kompetenzbereich Erkenntnisgewinnung mit den Arbeitsweisen Beobachten, Experimentieren und Modellieren.